Reiseberichte – Institut Européen de Français

Victoria Eugenia Gómez Álvarez
Victoria Eugenia Gómez Álvarez

Die Lehrer bekommen die höchste Punktzahl von mir! Sie alle waren wirklich sehr nett und freundlich. Sie kannten bereits nach einer Unterrichtsstunde alle unsere Namen und haben sich sehr um eine persönliche Beziehung zu uns bemüht. Sie haben uns auch bei alltäglichen Dingen geholfen. Ich kann also nur Gutes über meine Lehrer berichten.

Der Unterricht war interessant, unterhaltsam und vor allem sehr intensiv! Wir haben eine ganze Menge an Stoff durchgenommen – wenn ich das mit meiner Erfahrung an einer spanischen Sprachschule vergleiche, kann ich nur sagen „Hut ab“, denn ich habe in 3 Wochen wahrscheinlich genauso viel gelernt wie bei einem einjährigen Intensivkurs in Spanien! Unter anderem lag das auch daran, dass wir hier das, was wir im Unterricht gelernt haben, bei den unterschiedlichsten Aktivitäten gleich in der Praxis einsetzen konnten. So kann man sein frisch erworbenes Wissen perfekt festigen!

In der Schule ging es sehr dynamisch zu. Jeden Tag wurden Aktivitäten und Ausflüge organisiert, bei denen man nicht nur seine Französischkenntnisse anwenden, sondern auch die Region und ihre Traditionen besser kennenlernen und Bekanntschaft mit anderen Studenten aus der ganzen Welt – England, Japan, Neuseeland, Kanada etc. – schliessen konnte. Uns hat es so gut gefallen, dass wir unseren Aufenthalt um eine Woche verlängert haben!

Montpellier ist eine junge Stadt und kulturell sehr attraktiv! Wie der Rest der Region hat auch Montpellier eine Vielzahl an historischen Sehenswürdigkeiten zu bieten. Für Geschichts-Fans ist dies einfach der perfekte Ort! Auch Naturliebhaber kommen hier auf ihre Kosten: Der Strand und die Berge sind jeweils nur einen Steinwurf entfernt. Die einzigen Wermutstropfen: Die Parkgebühren hier sind sehr teuer und auf der Strasse parken ist einfach unmöglich. Also besser nicht mit dem eigenen Auto kommen! Auch die Restaurants im Stadtzentrum sind ziemlich teuer, und im August ist es hier sehr heiss.

Die Kommunikation mit ESL war grossartig. Sie haben alle unsere Fragen beantwortet, uns gute Tipps gegeben und sich immer bei uns gemeldet, wenn wir darum gebeten haben, bis wir uns schliesslich für ein Reiseziel entschlossen hatten.

Kein Zweifel: Ich würde alles nochmal genauso machen.

Alles lesen
Irene Martínez Rodríguez
Irene Martínez Rodríguez

Ich bin absolut begeistert von meinem kurzen, aber intensiven Sprachaufenthalt in Montpellier.

ESL hat mir sehr geholfen und mich toll beraten.

Das Institut Européen de Français (IEF) liegt ideal mitten im Zentrum von Montpellier und bietet seinen Studenten ein herzliches Willkommen und eine Menge an kulturellen und touristischen Aktivitäten – die perfekte Gelegenheit, um Stadt und Menschen noch besser kennenzulernen!

Meine Gastfamilie und auch die anderen Leute hier sind sehr freundlich.

Die mediterrane Atmosphäre und das unglaubliche Kulturangebot von Montpellier und Umgebung sorgen dafür, dass man hier neben dem Französischlernen eine einfach unvergessliche Zeit erlebt!

Alles lesen
María del Mar San Segundo
María del Mar San Segundo

Ich habe einen zweiwöchigen Kurs am Institut Européen de Français (IEF) in Montpellier absolviert und dabei eine sehr positive Erfahrung sowohl auf pädagogischer und wie auch persönlicher Ebene gemacht.

Ich besuchte einen allgemeinen Französischkurs und möchte dessen Inhalt herausstreichen, aber auch die Dynamik der Lektionen, denn in einer Gruppe von 8 Personen wird es leicht gemacht, sich zu beteiligen und den mündlichen Ausdruck zu verbessern.

Dasselbe gilt für die verschiedenen Workshops: ich habe meine Aussprache stark verbessert und sehr nützliche französische Ausdrücke gelernt.

Andrerseits haben die von der Schule organisierten Ausflüge es mir erlaubt, wunderschöne Städte und aussergewöhnliche Reisegefährten kennenzulernen.

All dies – und der Strand war das absolute Plus!

Ich empfehle diese Schule und die Stadt Montpellier wärmstens.

Alles lesen
Isaac Asumendi Aranburu
Isaac Asumendi Aranburu

Ich machte einen 8-wöchigen Aufenthalt in Montpellier, um Französisch zu lernen. Die Erfahrung mit ESL und dem Institut Européen de Français war höchst positiv. Sie waren in Sachen Unterkunft und Unterricht sehr professionell. Montpellier ist eine sichere, unterhaltsame und dynamische Stadt, mit unzähligen kostenlosen, kulturellen Veranstaltungen. Ich gebe nicht gerne Ratschläge, doch hier sind zwei Vorschläge: Erstens, nutzen Sie die Zeit im Unterricht, und zweitens, sprechen Sie immer Französisch, statt in einer kleinen Gruppen nur Ihre Muttersprache anzuwenden.

Alles lesen
María Bautista Villaverde
María Bautista Villaverde

Französisch am Institut Européen de Langues zu lernen war eine sehr gute Erfahrung. Ich habe mein Französisch aufgefrischt und mich auf das nächste Erasmus-Quartal vorbereitet. Die Kurse sind interaktiv und praktisch. Das Leben in Montpellier verläuft ruhig, aber weil es eine Studentenstadt ist, gibt es immer etwas zu tun.

Alles lesen
Fabián Flos Sanz
Fabián Flos Sanz

Ich heisse Fabián und bin in Montpellier, um hier Französisch zu lernen. Ich bin mit meiner Schule (IEF) sehr zufrieden und lerne die Sprache ziemlich schnell, und die Sprachlehrer sind sehr professionell. Ich habe hier viele Menschen aus aller Welt kennengelernt, denn die Nationalitäten-Mischung ist gross. Die Schule befindet sich im Herzen von Montpellier, sie hat daher einige Vorteile in Bezug auf die Fortbewegung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Essen kann man problemlos einem der zahlreichen Bars und Restaurants der näheren Umgebung. In Montpellier gibt es unzählige attraktive Sehenswürdigkeiten, zum Beispiel den Triumphbogen, den Europaplatz, den botanischen Garten, den Place de la Comédie, das historische Stadtzentrum und den Berg Saint-Loup. Ich empfehle es, diese Orte zu besuchen! Die Stadt ist sehr touristisch und beherbergt auch viele junge Menschen – eine unvergessliche Erfahrung!

Alles lesen
Claudia Masso Martin
Claudia Masso Martin

MONTPELLIER! Was kann ich über diese grosse Stadt sagen? Ich habe nur schöne Erinnerungen an sie. Der Tag , an dem ich ankam, meine Gastfamilie kennenlernte und wie ein Familienmitglied aufgenommen wurde. Die Leute aus aller Welt, die ich auf dieser Reise kennengelernt habe, und alle die vielen schönen Freundschaften, die in kürzester Zeit entstanden sind. Die Kurse am Morgen, die nie langweilig waren und die guten Lehrkräfte. Essen mit Freunden und am Nachmittag so viele Sachen zu tun: Montpellier besuchen, der Strand, Shopping, Kino, die naheliegenden Dörfer entdecken... Und den Abend mit Freunden verbringen, die gute Stimmung mit Leuten aus aller Welt in der Stadt geniessen! Jeden Freitag im Sommer füllt sich die Stadt mit Menschen, die lokalen Wein trinken und Spezialitäten aus der Region essen. Es war eine wunderbare Erfahrung, die ich zu wiederholen hoffe. Grossartige Erinnerungen und Freundschaften, die ich bewahre. Ein wunderbarer Sommer mit Französisch lernen!

Alles lesen