Schüler, Intelligente Ferien
Schüler

Intelligente Ferien

Sprachaufenthalte für Schüler & Jugendliche: Intelligente Ferien

Unterricht & Betreuung
Der Unterricht findet von Montag bis Freitag, für gewöhnlich vormittags statt. Nachdem du am ersten Schultag einen Einstufungstest gemacht hast, wirst du in eine kleine Gruppe deines Sprachniveaus eingeteilt.
 
Die Lehrkräfte unterrichten immer ihre Muttersprache. Sie sind spezifisch für das Unterrichten der Sprache mit Jugendlichen ausgebildet und schaffen eine entspannte und vergnügliche Atmosphäre mit Fokus auf dem Bereich Kommunikation. Am Ende deines Aufenthaltes erhältst du ein Zertifikat von der Schule, mit dem dein erreichtes Sprachniveau bescheinigt wird.
 
Nach dem Sprachunterricht betreuen erfahrene Aufsichtspersonen deine Freizeitaktivitäten und sorgen für einen erfolgreichen Ablauf deines Aufenthalts. Ausserdem sind die Gruppenleiter in dringenden Fällen rund um die Uhr über eine Notfallnummer zu erreichen.
 
Ankunft & Transfer
Wir können deine Flugtickets für die meisten Reiseziele zu sehr konkurrenzfähigen Preisen buchen. Bei deiner Ankunft wirst du von einem Transferservice abgeholt, zu deiner Unterkunft gefahren und am letzten Tag wieder zum Flughafen gebracht.
 
Einige Eltern verbringen ihren Ferien ebenfalls in der Region, in der ihre Kinder einen Sprachaufenthalt machen. In diesem Fall ermutigen wir die Eltern, diese mit dem Auto selbst zum Kursort zu bringen und die Gelegenheit zu nutzen, eine wunderbare Gegend zu entdecken. Falls du andere Transportmittel in Anspruch nimmst, wirst du bei deiner Ankunft von der Schule abgeholt und zur Unterkunft gefahren.
 
Laut geltendem Gesetz sind Transfers für Jugendliche unter 18 Jahren obligatorisch, ausser ein Erwachsener bringt die Schüler zum Reiseziel und holt sie am Ende des Aufenthalts wieder ab.
 
Anmerkung für die Eltern: Begleitservice für Minderjährige
Die meisten Fluggesellschaften bieten einen Betreuungsservice für Jugendliche, die es nicht gewohnt sind, alleine zu reisen. Diese als „UM“ (Unaccompanied Minors) bezeichnete Dienstleistung wird für Kinder unter 13 Jahren sehr empfohlen (von einigen Fluggesellschaften kann diese sogar auferlegt werden).

Beim Hinflug vertrauen Sie Ihr Kind nach dem Check-In einem Mitarbeiter der Fluggesellschaft an. Diese Person begleitet es durch den Flughafen bis hin zum Gate, wo es ein Mitglied der Besatzung in Empfang nimmt.  Bei Ankunft übergibt es dann ein Mitglied der Fluggesellschaft der verantwortlichen Person der Schule. Beim Rückflug begleitet ein Mitarbeiter der Schule Ihr Kind zum Check-in und übergibt es nach dem Einchecken einem Mitarbeiter der Fluggesellschaft, der danach mit ihm durch die Sicherheitskontrolle geht und es zum Einsteigen ins Flugzeug dem Flugpersonal übergibt. Die Eltern können dann am Ankunftsflughafen Ihr Kind in Empfang nehmen.

Der von unseren Partnerschulen verrechnete Preis für diesen Zusatzservice wird in der Rubrik „Optionen/Zusatzkosten“ der jeweiligen Kursorte angegeben. 
 
Freizeit und Betreuung
Unser Programm umfasst viele verschiedene Aktivitäten, lässt den Schülern aber dennoch Zeit für Erholung, Spiele oder Ausflüge in die Stadt.
 
Die Freizeit unserer sehr jungen Teilnehmer spielt sich für gewöhnlich auf dem Campus in Anwesenheit von Betreuern ab. Bei Ausflügen in die Stadt können sich die Schüler zeitweise auch frei bewegen. In diesem Fall legt das Betreuungspersonal aber regelmässige Treffpunkte fest, um festzustellen, dass es den Jugendlichen gut geht und dass niemand fehlt.
 
Die unabhängigeren Jugendlichen geniessen die Freizeit entweder auf dem Campus oder in der Stadt, wo sie einkaufen oder in den Fussgängerzonen mit ihren neuen Freunden herumbummeln können. Sie verfügen aber immer über einen Treffunkt, an dem die Betreuer ihnen zur Verfügung stehen und die Schüler regelmässig zusammenrufen.
 
Unabhängig vom Alter der Teilnehmer garantieren wir, dass unsere Partnerschulen alles daran setzen, die Sicherheit der Schüler und eine ihrem Alter angemessene Betreuung zu garantieren.
 
Preise
In unseren Pauschalpreisen sind die Kurse, die Unterkunft mit Vollpension, die Freizeitaktivitäten sowie die in unserem Katalog unter „Freizeit“ erwähnten Ausflüge enthalten. Zusätzlich zum Standardkurs organisieren einige Schulen auch Intensivkurse, sportliche Tätigkeiten (Tennis, Surfen, Tauchen, Segeln, Reiten, Fussball usw.) und kulturelle Ausflüge. Zusätzliche Informationen gibt es in der Rubrik „Optionen, Zusatzkosten“ der Schule. Einige Programme beinhalten auch eine besonders grosse Auswahl an optionalen Zusatzaktivitäten, die vor Ort zu bezahlen sind. Manchmal ist der Flughafentransfer auch inbegriffen, andernfalls ist er unter „Zusatzkosten“ aufgeführt.
 
Wir empfehlen, ein Budget für Taschengeld von ungefähr 90 CHF pro Woche für den Kauf von Telefonkarten, Snacks, Getränken, Souvenirs usw. vorzusehen. Ungefähr dieselbe Summe wird für die zusätzlichen, vor Ort zu bezahlenden Aktivitäten empfohlen. Dieses Budget sollte jedoch immer den persönlichen Gewohnheiten des Teilnehmers angepasst werden.