Bewertungen – ATC Language & Travel

Irene Carazo Porrero
Irene Carazo Porrero
ATC Language & Travel, Bray
Dauer: 12 Wochen

Ich habe letzten Sommer in Bray einen 12-wöchigen Sprachkurs absolviert. Es war meine erste Auslanderfahrung, und ich muss zugeben, dass meine Nerven ziemlich angespannt waren, bevor ich in der Küstenstadt Bay, ungefähr 40 Minuten von Dublin entfernt, ankam. Danach war alles wunderbar, man muss sich nur einige Wochen Anpassungszeit zugestehen, doch in der Folge hat mich alles bezaubert. Die Sprachschule ATC lag nur einige Meter vom Wohnheim entfernt, in dem ich untergekommen war. Sie ist die bekannteste in diesem Sektor. Ihr Unterrichtsprogramm ist ausgezeichnet, man arbeitet an allen Aspekten der Sprache: Lesen, mündliches und schriftliches Verstehen, und selbstverständlich auch Grammatik. Ich war beeindruckt von der Tatsache, dass wir einmal pro Woche bewertet wurden. Ich denke, dass man auf diese Weise sehr gut weiterkommt. In meinem Fall konnte ich in 6 Wochen meine Sprachstufe wechseln, was für mich eine riesige Herausforderung darstellte. Und ich bin mir bewusst geworden, was es heisst, Englisch zu lernen!

Das Wohnheim war noch besser, als ich es mir vorgestellt hatte. Es herrschte eine gute Atmosphäre, man hatte eine gewisse Privatsphäre und es lag in der Nähe aller schönsten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Bray. Es war wirklich super, ich habe viele neue Leute kennengelernt – und ich fahre in einigen Monaten wieder nach Bray zurück und hoffe, dass der erneute Aufenthalt noch ausgezeichneter als der vorhergehende wird!

Alles lesen
Martin Castano
Martin Castano

Ich wohnte in einem kleinen Ort in der Nähe von Dublin mit dem Namen Bray. Die Gastfamilie war sehr sympathisch. Immer wenn ich vom Unterricht nach Hause kam, erzählte ich von meinem Tag, wodurch ich mein Englisch verbessern konnte. Die Lehrkräfte halten den Unterricht so, dass man gut mitkommt. Ausserdem sind die Lektionen vielfältig, nicht so wie in meiner Heimat, wo das Thema der Woche oder des Tages genau programmiert ist. Ich glaube, dass die Lehrkräfte hier den Unterricht von Tag zu Tag vorbereiten. Wenn die Lehrkräfte beispielsweise sahen, dass wir uns über das irische Wetter unterhielten, dann sprachen wir gleich über das Wetter in den Ländern, aus denen wir kommen. Die Gruppen bestehen aus höchstens 15 Personen, wodurch wir auf Sachen, die wir noch nicht kannten, genau eingehen bzw. besonders rasch fortschreiten und sogar am Ende der Lektionen Spiele durchführen konnten. Bei meiner Gastfamilie hatte ich ein Einzelzimmer mit Fernseher und DVD-Player und konnte so interessante englische Programme ansehen.

Alles lesen
Juliane B.
Juliane B.
ATC Language & Travel, Bray
Dauer: 13 Wochen

Ich bin für 13 Wochen an der Sprachschule ATC in Bray, mehr als die Hälfte meines Aufenthaltes ist inzwischen schon vorbei. Als Kursort habe ich Bray ausgewählt, weil ich nach Irland reisen, aber nicht in einer Großstadt wie Dublin den Sprachkurs besuchen wollte. Gebucht habe ich erst den Intensivkurs und dann den IELTS-Vorbereitungskurs, weil ich für mein Studium den IELTS-Test ablegen muss. Ich fühle mich an der Schule und im Wohnheim, wo ich in einem Einzelzimmer mit privatem Bad untergebracht bin, sehr wohl. Nach dem Unterricht bleibe ich oft noch in der Schule und nutze verschieden Materialien, um mich weiter auf die Prüfung vorzubereiten. Am Wochenende unternehme ich gerne Ausflüge in die Natur, zum Beispiel zu den Cliffs of Moher. Alles in allem ein wirklich gelungener Aufenthalt!

Alles lesen
Manon Cauderay
Manon Cauderay

Ich bin seit 5 Wochen bei ATC Bray und bleibe bis Dezember. Ich liebe die Unterrichtsmethoden der Schule. Wir haben täglich zwei Grammatikstunden und zwei Stunden Kommunikation und das fünf Tage die Woche. Wir sind ungefähr 14 in unserer Klasse. Die Schule organisiert ausserdem spezielle Prüfungskurse wie etwa für das First oder Advanced und nachmittags ist der Besuch von Intensiv- oder Businesslektionen möglich. Wir begegnen vielen verschiedenen Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen. Es ist eine sehr schöne Erfahrung, die den Horizont erweitert. Ich wählte die Unterkunft bei einer Gastfamilie. Sie setzt sich aus einer Frau zusammen und ist meiner Meinung nach die beste Gastfamilie in Bray. Sie umsorgt mich sehr gut und ist ein sehr herzlicher Mensch. Ich finde auch, dass die Iren ein besonders freundliches Volk sind. Man sollte also wirklich davon profitieren, ein neues Land zu entdecken. Irland ist sehr schön und es lohnt sich, hier zu studieren.

Alles lesen