Bewertungen – Kaplan International

Marco Ravasi
Marco Ravasi

Der Unterricht am Morgen (die Schule war von meiner Unterkunft aus gemütlich zu erreichen) basierte auf der Kommunikation und einfachen Grammatikregeln. Die Übungen, die wir im Unterricht machten, waren meiner Meinung nach ziemlich spannend, es handelte sich etwa um gemeinsame Lektüre oder Meinungsaustausch in der Gruppe. Als Hausaufgaben nach dem Unterricht mussten wir gewöhnlich Wörter oder Sätze, dessen Bedeutung wir nicht kannten und die wir in der Stadt hörten oder irgendwo lasen, recherchieren. An den Nachmittagen war ich dann mit meinen neuen Freunden unterwegs, um die Stadt zu besichtigen. An den Abenden gab es mit Restaurants, Theater und Lokalen immer etwas zu tun. Das Zimmer war in Ordnung, wenn auch ziemlich einfach gehalten. Insgesamt kann ich also sagen, dass es eine tolle Erfahrung war, die ich wiederholen sollte.

Alles lesen
Fanny Derameruz
Fanny Derameruz

Mein Traum vom Big Apple wurde Realität! Ich erkundete zuerst das Zentrum von Brooklyn, wo ich bei einer Gastfamilie wohnte und machte mich dann in Richtung Haltestelle Flatbush Avenue auf. Einige Haltestellen weiter befanden wir uns bereits in Manhattan. Die Schule lag mitten auf dem Time Square, es war also immer etwas los. Im Unterricht gab es eine sehr sympathische Stimmung. Menschen aus aller Welt tauschten sich untereinander aus und die Mitarbeiter waren ausgezeichnet! In New York war alles möglich. Das Unterhaltungsprogramm war riesig! Man müsste mindestens ein Jahr dort verbringen, um sich alles ansehen zu können! Ich besichtigte das MoMA, den Central Park, das oberste Stockwerk des Empire State Building, China Town und vieles mehr. Es lohnt sich wirklich! New York ist eine Stadt, die voller Power lebt. Es ist also unmöglich, sich dort zu langweilen. Und was die Bewohner betrifft, die Amerikaner sind sehr offenherzige und freundliche Menschen, also ganz das Gegenteil von dem, was man oft hört. Und das ungesunde Essen – wie vielfach behauptet wird – ist auch wieder nicht soo ungesund. Es gibt viele Fastfood-Ketten, aber die Auswahl ist riesengross! Es bleibt jedem selbst überlassen, was er essen will und was nicht, aber man KANN ausgeglichen essen. Ich persönlich verliebte mich sofort in diese nie schlafende Stadt. Es gab auch ein sehr reichhaltiges Nachtleben. Zögern Sie also nicht, diese Stadt zu entdecken, es lohnt sich!

Alles lesen

Mein Sprachaufenthalt mit ESL bei Kaplan Empire State Building war ein reichhaltiges und unvergessliches Erlebnis. Die Kurse waren sehr intMein Sprachaufenthalt mit ESL bei Kaplan Empire State Building – ein reichhaltiges und unvergessliches Erlebnis. Die Kurse waren sehr interessant und der Lehrer entschied sich für Themen, die viel Nachdenken auf intellektueller Ebene erforderten. Dadurch konnten wir unsere Sprachkenntnisse üben und gleichzeitig fand auch ein echter interkultureller Austausch statt. Die Studierenden stammten aus Deutschland, der Schweiz, Spanien, Korea und Japan. Wir hatten Menschen verschiedenen Alters in unserer Klasse. Dies ermöglichte ein gutes intellektuelles Niveau sowie eine gute Atmosphäre.

Alles lesen